GEMA bricht Verhandlungen mit youtube ab

Ach, dieser Dienstag ist aber spannend. Gerade vermeldete media control, dass Mehrzad Marashi eine dritte Woche auf der 1 thront und ich hab mich schon total geschämt, weil ich all den Blog-Unkereien geglaubt habe und dachte: der ist nach einer Woche wieder weg. Und da überleg ich also, was schreiben? Wie meine Dummheit eingestehen? – Da kommt noch eine ganz andere Meldung hoch: Die GEMA hat die Verhandlungen mit youtube abgebrochen! Und: fordert die Löschung von 600 Hit-Videos.

Na prima! Es sind ja eh schon eine Menge Videos gesperrt. Nun also noch mehr. Für alle Fans von Chartmusik ein ziemlich derber Schlag. Denn abgesehen davon, ob youtube jetzt im Recht ist oder nicht - am Ende sinds die User, welche in die Röhre gucken. Aber auf den einschlägigen Blogs gibts schon ne Menge Tipps, wo man weiter Videos gucken und Musik hören kann: legal und illegal - wie es euch halt gefällt.

Mehr muss ich dazu nicht sagen ... ihr findet die Meldungen im Netz, beteiligt euch dran. Und wenn ihr Musiker_in sein solltet, dann vielleicht doch noch mal überdenken, ob euch die GEMA hiermit einen tollen Dienst erweist. Im Prinzip könnt nur ihr - die Mitglieder - da was ändern.